Zurück zum Blog 30.12.2019

Internationaler Monat der Gewichtsabnahme – ran an die Pfunde!

Neues Jahr, neuer Elan? Schön wär’s. Oft gestaltet sich der Start ins neue Jahr eher träge. Ein schwerer Kopf hier, ein paar Kilos mehr da – die Folgen von exzessivem Alkoholkonsum und zahlreichen 4-Gänge-Menüs über die Festtage sind nach wie vor spürbar. Zum Glück ist wieder Januar. Der internationale Monat der Sensibilisierung für die Gewichtsabnahme ist der perfekte Moment, die Extrakilos anzugehen. Mit unseren Tipps klappt’s ganz bestimmt.

Dieses Jahr soll es endlich klappen! Auch für das 2020 haben sich viele gute Vorsätze gefasst, um ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Es ist also auch kein Zufall, dass der Januar der internationale Monat der Sensibilisierung für die Gewichtsabnahme ist. Aus diesem Grund nehmen auch wir uns der Thematik an und möchten Dir die negativen Einflüsse und Nachteile des Übergewichts näherbringen – mit einer Serie an Beiträgen, die einerseits Deine Motivation steigert und Dir andererseits die Werkzeuge gibt, um die unerwünschten Kilos so schnell wie möglich wieder loszuwerden.

Die Folgen von Übergewicht
Bevor wir aber konkrete Tipps liefern, möchten wir Dir erstmal einen Überblick über die Fakten geben. Übergewicht kann zu allen Arten von körperlichen und geistigen Beschwerden führen. Zu den häufigsten Beschwerden zählen:


  • Typ-2-Diabetes
  • Hoher Blutdruck
  • Herzkrankheiten und Schlaganfälle
  • Erhöhtes Krebsrisiko (mehrere Arten)
  • Schlafapnoe
  • Osteoarthritis
  • Lebererkrankungen
  • Nierenerkrankungen
  • Depressionen
  • Ermüdung
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Komplikationen bei der Schwangerschaft

Diese Beschwerden können nicht nur bei überaus fettleibigen Menschen auftreten. Bereits eine kleine Menge an ungesundem Körperfett, egal bei welcher Körpergrösse, kann zu negativen, kurz- und langfristigen, gesundheitlichen Auswirkungen führen.

Körper gesund, Geist gesund!

Nicht zu vergessen sind die psychischen Auswirkungen. Der Geist und der Körper sind eng vernetzt, dementsprechend kann ein ungesunder Körper den Geist sehr beeinträchtigen. Die gute Nachricht? Durch stetiges Abnehmen ist es möglich, dem Körper neue Energieressourcen zu verschaffen und damit den Geist und die mentale Gesundheit wieder in ein Gleichgewicht zu bringen.

Dasselbe gilt für die körperlichen Beschwerden: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung und regelmässiges Training sind der Schlüssel, um Gewicht zu verlieren und das Risiko oder die damit verbundenen Erkrankungen wieder rückgängig zu machen. Bleib also am Ball, es lohnt sich! Und wir helfen Dir: In unserem Folgebeitrag werden wir tiefer in das Thema der Gewichtsabnahme eintauchen.

Hat dieser Artikel Dein Interesse geweckt und Du wünschst weitere Informationen? Gerne kannst Du uns via marketing@asn.ch kontaktieren.

Im zweiten Teil unserer Blogreihe geht es ans Eingemachte: Wir erörtern nicht nur die Vorteile der Gewichtsabnahme, sondern auch wie Du das Abnehmen auf eine gesunde Weise, ganz ohne chirurgische Eingriffe, anpackst. Zum Blogbeitrag geht es hierlang.

Daniel Fiorenza

Daniel Fiorenza

Content & Community Manager

Wenn ich einige meiner besten Qualitäten hervorheben müsste, dann wären es meine Schreibfähigkeiten, mein trockener Sinn für Humor, meine Direktheit und dass ich mich als Realist bezeichne, mit einem Hauch Optimismus. Wenn ihr nach mir sucht, findet ihr mich an der Kreuzung von „Game of Thrones“ und „K-Pop Musik“.