Wichtiger Hinweis: Coronavirus (COVID-19) wird von unseren Versicherungspartnern abgedeckt. Wir bieten globale Krankenversicherungslösungen an. Bitte füllen Sie das Anfrageformular aus.

Bestehende Kunden: Wenn Sie ein bestehender Kunde sind und nicht sicher sind, ob Sie versichert sind, kontaktieren Sie uns bitte. Da unser Büro aufgrund der Pandemie geschlossen ist, arbeiten unsere Teammitglieder von zu Hause aus. Sie können sich direkt per E-Mail oder Telefon an Ihren Support-Mitarbeiter wenden. Wenn es sich um einen Notfall handelt, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Versicherer unter der Telefonnummer auf Ihrer Versicherungskarte. ASN, Advisory Services Network AG möchte alle daran erinnern, die von der Weltgesundheitsorganisation festgelegten Sicherheits- und Hygienepraktiken zu befolgen und "Social Distancing" zu diesem Zeitpunkt fortzusetzen. Wie immer wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben gute Gesundheit.

Zurück zum Blog 28.01.2020

Auswandern in die USA: richtig geschützt im amerikanischen Gesundheitssystem

Wander Sie in die USA aus und macht Ihnen das Gesundheitssystem vor Ort Sorgen? Wir haben vollstes Verständnis. Wir wären es auch und es gibt auch ausreichend viele Gründe dafür. Um so wichtiger ist es richtig versichert zu sein. Wir zeigen Ihnen wie das geht.

Unglücklicherweise ist das amerikanische Gesundheitssystem für sehr hohe Preise bekannt; die Gesundheitskosten werden leider nicht von der Regierung reguliert. Aus diesem Grund tragen Verwaltungskosten, Arzneimittelkosten, Defensivmedizin, eine teure Mischung aus Behandlungskosten und Markenbildung zu höheren medizinischen Kosten bei. Ein Einzelfall: In anderen entwickelten Ländern kommt sowas nicht vor.


Die Gesundheitskosten im Überblick

Um etwas Kontext zu verschaffen, kann man auf einer Webseite der Regierung folgende Kostenaufstellung des amerikanischen Gesundheitswesens auffinden:

  • Ein gebrochenes Bein kann bis zu 7’500 US-Dollar kosten;
  • Die durchschnittlichen Kosten für einen 3-tägigen Krankenhausaufenthalt belaufen sich auf etwa 30’000 US-Dollar;
  • Die Behandlung und Pflege von Krebs kann Hunderttausende von Dollar kosten.

Es ist daraus leicht zu erkennen, dass die Gesundheitskosten in den USA die Hauptursache für Insolvenz sind, wie einige Online-Quellen bestätigen.

Die Vorteile einer internationalen Krankenversicherung


Wenn ein Umzug in die USA bevorsteht, ist es äusserst wichtig, durch eine umfassende internationale Krankenversicherung geschützt zu sein. Sie sichert einen vor unerwarteten medizinischen Kosten, wie Behandlungen, Eingriffe oder Medikamente, ab.

Ein weiterer Vorteil ist das Niveau der Betreuung während der Behandlung und Genesung. Mit einer internationalen Krankenversicherung geht der Privatstatus einher. Des Weiteren bieten internationale Versicherungen folgende Dienstleistungen: Ein Privatzimmer während eines Krankenhausaufenthaltes, einen schnelleren Service, eine bessere Unterstützung durch den Anbieter, kostenlose Zweitmeinungen, Zugang zu globalen Dienstleistungen, usw. Ein sehr wichtiger Punkt ist auch, dass eine internationale Krankenversicherung als Reiseversicherung dienen kann, denn diese ist an kein Wohnland gebunden und ist somit für erneute Umzüge ideal geeignet.



Wann kommt die internationale Krankenversicherung zum Einsatz?

Wie bei allen privaten Krankenversicherungen werden Gesundheitskosten erst übernommen, sobald der selbstgewählte Betrag der Selbstbeteiligung vom Versicherungsnehmer erreicht wurde. Für die verbleibende Zeit des Jahres wird die Versicherung für die restlichen Kosten aufkommen. Um weitere Kosten zu sparen, kann man sich natürlich auch für eine Zuzahlung entscheiden.


Darüber hinaus ist es wichtig, zu berücksichtigen, dass einige Staaten eine Gebühr erheben, wenn man nicht im Besitz einer qualifizierten Krankenversicherung ist. Diese Gebühr kann bei der Einreichung der staatlichen Steuern in Rechnung gestellt werden; das Haushaltseinkommen sowie die Anzahl der Angehörigen bestimmen die Höhe der Gebühr. Eine umfassende internationale Krankenversicherung stellt somit sicher, bereits bei der Einreise in die USA versichert ist.

Haben Sie noch Fragen zum passenden Versicherungsplan? Unser Partner WellAway hat sich auf Krankenversicherungen in den USA spezialisiert. Lassen Sie sich von unseren Fachspezialisten unter info@asn.ch beraten.

Daniel Fiorenza

Daniel Fiorenza

Content & Community Manager

Daniel comes from Zurich, Switzerland. He has a commercial diploma and had several years of professional experience in the travel industry, before moving into insurance in 2013. Within the insurance industry, Daniel has worked extensively in customer service, advising in international health, travel and life insurance, as well as disability and income protection. He is currently completing studies in digital content creation and manages content and community engagement at ASN. Daniel speaks German, English, Spanish, Italian and French, and is passionate about reading and writing.